HOME
 


 
 
 
Projekte der Freiraumplanung


 
zurück
 
2002
Spielplatz Hemmingen 'Südlich kleines Feld'
Ort: Stadt Hemmingen
Gestaltung einer kleinen Parkanlage mit Regenrückhalteteich und Spielplatz
Deutscher Spielraumpreis 2004
Auftraggeber: Stadt Hemmingen
 

Beschreibung:
Für ein neues Baugebiet am Ortsrand von Hemmingen wird eine großzügige Grünanlage mit Regenrückhaltebecken und Spielplatz geplant (8.000 m²). Das RRB nimmt das Regenwasser des ganzen Gebietes auf und ist landschaftsgerecht und bespielbar gestaltet. Ein vielfältiges naturnahes Spielangebot ist in die Grünanlage eingebettet, die sich als neue Ortsrandeingrünung am Siedlungsrand fortsetzt.

Regenrückhaltebecken
Das gesamte Regenwasser der Dach- und Straßenflächen wird in das RRB gepumpt. Die Einstauhöhe beträgt bis zu 40 cm, dann läuft das Wasser über den Notüberlauf in den Vorfluter. Der Hochwasserstand baut sich dann innerhalb von 24 Stunden durch einen Drosselüberlauf ab. Der Teich ist mit Tonmatten gedichtet, die mit Schotter überdeckt sind. Im Sommer wird bei Trockenheit Grundwasser zugespeist.
Die Ufer des RRB sind flach gestaltet, die maximale Wassertiefe beträgt 60 cm. So können auch Kinder gefahrlos Erfahrungen mit Wasser und Eis machen, die ansonsten mit hohem Risiko in der nahen Kiesgrube mit Steilböschungen gemacht werden würden.

Spielplatz
Der Spielplatz weist Angebote für alle Altersgruppen auf. Im siedlungsnahem Bereich befindet sich der Sandspielbereich mit Sandbagger und einer Drehkugel. Das Spielhaus mit Sandkran ist Sonnenschutz und Kaufmannsladen. Als Bewegungsgeräte für alle Altersgruppen schließt ein großzügiger Bereich mit Drehring, Wellenrutsche und eine nicht alltäglichen Schaukelwaage an.
Der rückwärtige Bereich am Waldrand ist für die älteren Kinder gedacht; ein Spielhügel mit Baumstämmen, ein Pfahlhaus als Treffpunkt, eine Hängematte, ein Trampolin und Klettergerät aus Würgefeigen und Tauen bieten riskantere Spielmöglichkeiten.